18.9.2021

Walther und Götz bauen ihre Führung aus

Nach der zweiten Etappe der Swiss Trail Tour an der Lenk kristallisieren sich die Favoriten auf den Gesamtsieg heraus. Silas Walther und Kathrin Götz haben ihre Führung ausgebaut.

by 
Simon von Allmen

Silas Walther scheint ein einsames Rennen an der Spitze der Swiss Trail Tour zu laufen. In starken 4:01:14 Stunden ist er mit einem Vorsprung von etwas mehr als sieben Minuten auf Daniel Wittwer im Ziel eingetroffen. Der Emmentaler baut damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf eine gute Viertelstunde aus.

Bei den Frauen hat sich Kathrin Götz am besten über Nacht erholt. Simone Schwarz, die bisherige Zweite, büsst an Terrain ein und wird von Lena Glasbrenner überholt. Götz führt nun mit 14 Minuten vor der Deutschen.

Bei erneut perfekten Bedingungen haben die Trailrunnerinnen und Trailrunner total 39 Kilometer absolviert und dabei die unvergleichliche Lenker Bergwelt mit Iffighorn, Leiterli oder Gryden kennengelernt. Sogar Murmeltiere waren an der Strecke anzutreffen.

Wetter wird zur Herausforderung

Am morgigen Sonntag wäre die Königsetappe mit dem Aufstieg zum Fluehsee und dann weiter in Richtung Tierbergsattel auf 2750 m.ü.M. geplant. Es kündigt sich eine Kalt- und Nassfront an, es droht Schneefall in den höchsten Regionen.

Das OK der Swiss Trail Tour wird am früheren Abend zusammen mit den Rettungsspezialisten entscheiden, ob an der Originalstrecke festgehalten und die Sicherheit garantiert werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, steht eine Alternativroute mit weniger Höhenmetern bereit.

Andere Nachrichten

Zeige auf den Simmentaler Trails deine ganze Klasse.

Melde dich rechtzeitig an und profitiere von Frühbucherrabatten.