Streckenbeschrieb

1 Day Trail

Suchst du deine persönliche Herausforderung? Beim T30 kannst du deine Grenzen ausloten und gleichzeitig die grenzenlose Schönheit der Lenker Bergwelt erleben.

3 ITRA Points
Mountain LeveL 7
Play Highlight Video

Sibe Brünne, Flueseeli.

Nach wenigen Metern entlang der Simme steigt es via Brand bis zum Metsch an, dann geht es auf fast identischer Höhe weiter dem Talabschluss entgegen und via Staldeweid runter zum Rezliberg. Kurz vor den eindrücklichen „Sibe Brünne“ – der Quelle der Simme, Fotostopp fast ein Muss – zweigt der Weg ab und führt durch steiles Gelände hinauf zum Flueseeli. Am Flueseeli vorbei unbedingt ein paar Mal umdrehen und talauswärts blicken, die Sicht ist umwerfend!

Hochalpiner Sektor.

Weiter geht es durch steiniges Gelände dem Dach der Swiss Trail Tour entgegen, das im hochalpinen Sektor beim Tierbergsattel auf 2654 m.ü.M. erreicht wird. Jetzt ist der Abstieg dran und führt vorbei an den Rawilseeleni, Stiereläger und Blattihütte runter auf die Iffigenalp.

Zurück via Iffigalp.

Im Gebiet des Tierbergsattels sind auch die Helfer zu Fuss unterwegs und übernachten am Vortag in einer Hütte, um den Läufern den bestmöglichen Service zu bieten. Zurück auf der Iffigenalp und bekanntem Terrain vom Vortag führt der Trail am Sonntag der umgekehrte Weg, von der Iffigenalp zurück ins Ziel an die Lenk – der letzte Zieleinlauf!

Gesamtwertung mit dem Madrisa Trail
Der T30 vom Sonntag wird zusammen mit dem T54 des Madrisa Trail mit Start und Ziel in Klosters zu einer Gesamtwertung zusammengefügt. Beide Laufzeiten werden addiert, der Schnellste ist der Gewinner!
Anmeldung Madrisa Trail

Zeige auf den Simmentaler Trails deine ganze Klasse.

Melde dich rechtzeitig an und profitiere von Frühbucherrabatten.